Luftverschmutzung – die Atmosphäre im Jahr 2050

Jedes Jahr sterben weltweit mehr als drei Millionen Menschen an den Folgen verschmutzter Luft, Tendenz steigend. Eine Computeranimation zeigt, wie sich die weltweite Luftverschmutzung in Zukunft noch verschlimmern könnte.


Dicke Luft – wenn Städte ersticken

Weltweit atmen 90 Prozent der Stadtbewohner feinstaubbelastete Luft. Pro Jahr sterben sieben Millionen Menschen an den Folgen. Bei Erwachsenen steigt die Zahl der Krebserkrankungen drastisch an, und Kinder leiden immer häufiger unter Asthma. In China und Indien ist der gesundheitsgefährdende Smog Dauerzustand. Die Schadstoffbelastung ist kein lokales Phänomen mehr.