Pulsoren® bestehen aus speziell entwickelten, natürlichen Mikrokristallen, gewonnen von Mineralien, Edelsteinen und Halbedelsteinen. Durch die Mikronisierung der Kristalle entstehen Ministrukturen, Fraktale mit einer insgesamt riesigen Oberfläche. Durch ihre grossen Austauschflächen könnte man sagen, die Pulsoren® sind veredelt.

Die Einzigartigkeit eines Kristalls liegt natürlicherweise darin, dass er eine geordnete Struktur auf atomarer Ebene besitzt. Man nimmt deshalb an, dass diese eine Spiegelung der Ordnung auf der Vakuumebene ist. Und was natürlich einen Kristall zum Kristall macht, ist die Beziehung jedes Teil zum Ganzen, die geordnete Ausrichtung jedes Atoms innerhalb des Ganzen. Das liegt ihrer Anordnung zugrunde (Davidson, J.: Das Geheimnis des Vakuums, ISBN 2-930243-02-4, 2.Auflage, 2000)

Die Mischung dieser unterschiedlichen, mikroskopisch winzigen Kristalle werden in hauchdünnen Lagen übereinandergeschichtet und in bestimmten Mustern angeordnet. Dadurch stehen eine Vielzahl unterschiedlicher Pulsor®-Typen zur Verfügung, mit einer großen Anwendungspalette für Mensch und Umwelt.

Pulsoren® besitzen eine gigantische, komplexe Innenstruktur, wodurch sie zum skalaren Kristall werden und damit quasi zum „Skalar-Wellenreaktor“, der in der Lage ist auf jede Veränderung im skalaren Bereich oder Vektorbereich zu reagieren. (Bearden, Tom: Theory of Pulsor Operation, Herstellerhandbuch, Teil II, 1995.)

Jedes dieser Kristallteilchen hat die Fähigkeit Energie zu speichern und sie als Skalarwelle mit bestimmten Frequenzen wieder abzugeben. Anders ausgedrückt: Die skalaren Wellen der Pulsoren® treten mit den Skalarwellen des Bioenergiefeldes in Resonanz und bringen den Körper wieder in seinen ureigenen Rhythmus. Somit haben Pulsoren® Sender- und Empfängereigenschaften.
Das gleiche Prinzip findet sich be der Bioresonanz, nur werden dem Körper dort über Geräte programmierte elektromagnetische Frequenzen angeboten. Pulsoren® haben in diesem Sinne keine Fremdenergie.

Durch einen speziellen Herstellungsprozess, der unter Geheimhaltung steht, wird ein spezifisches Rhythmusverhalten erzielt, womit der Körper in Resonanz geht und seinen eigenen Rhythmus ausbalanciert bzw. seinen natürlichen Rhythmus wiederherstellt oder in Erinnerung bringt.

Darüber hinaus wird der Elektronenspin (rechts, links) ausgeglichen/neutralisiert, wodurch sich das äußere elektromagnetische Feld ebenfalls neutralisiert und das Bild einer „Nicht-Polarität“ entsteht.

Pulsoren® werden erst aktiv, wenn sie auf ein Austauschsystem treffen, also mit einem anderen Rhythmus in Resonanz zu treten. Durch diesen Interferenzvorgang ist es möglich Strukturen, wie auch die der Umwelt, in einen natürlichen Rhythmus zurückzuführen.

Unter Rhythmus ist immer die Verbindung von Ordnung (Relativitätstheorie) und Chaos (Quantenphysik) zu verstehen.

Hinweis: Die auf dieser Website angesprochenen wissenschaftlichen Studien und Ergebnisse gelten nur für Pulsoren® Produkte. Nachahmungen, Plagiate bzw. Kopien von Pulsoren® sind davon nicht betroffen. Nur das Original der Pulsoren® bietet die aufgeführten Möglichkeiten. Angaben von Firmen, die Pulsoren® nachahmen und mit Studien und Erfahrungen belegen, sind widerrechtlich von Erkenntnissen G.Yao`s bzw. dem Zentrum für Vitalenergetik abgeleitet.

Quelle: Vitalenergetik, Was sind Pulsoren®, http://www.vitalenergetik.com/Produkte, 29.12.2018