Nikola Tesla Tachionen und Tachion EnergieNicola Tesla und die Tachyon Energie 

Nicola Tesla ist aus der Tachyon Energie nicht mehr wegzudenken. Tesla war einer der grössten Physiker und Erfinder seiner und der jetzigen Zeit. Sehr viele Erfindungen von ihm wurden patentiert. Einer seiner grössten Erfindungen war die Freie-Energie, die damals noch unbekannte Energiequelle, die überall, zu jeder Zeit und für jedermann verfügbar wäre und keine schädliche Nebenwirkung hat. Diese Energieart wird heute Nullpunktenergie oder Vakuumfeldenergie genannt. Tesla’s Erfindergeist war dermassen stark ausgeprägt, dass er sich damit sehr viele Feinde schaffte, da seine Erfindungen hauptsächlich zum Wohl der Menschheit gedacht war. Seine Sponsoren drehten ihm den Geldhahn zu, machten ihn lächerlich und bekämpften ihn, doch Tesla liess sich nicht entmutigen, arbeitete weiter, bis zu seinem Tode.

Industrie hat kein Interesse an freier Energie 

Nach seiner Entdeckung der Freien-Energie, die damals zu der atemberaubendsten physikalischen Forschung gehörte, ist diese aus verschiedenen Gründen, und nicht zuletzt wegen politischem Druck, in die Vergessenheit geraten. Nun erwacht die Idee wieder aus dem Schlaf und es gibt Leute, die an der Idee arbeiten, Freie-Energie für jedermann zu ermöglichen. Doch auch heute gibt es wieder grosse Interessengruppen, die alles daransetzen, diese Idee nicht in die Realität umzusetzen.


Was sind Tachyon

Tachyonen Energie ist eine kosmische Energie, die überall zur gleichen Zeit existiert und das ganze Universum verbindet. Das Wort „Tachyon“ kommt vom griechischen Wort „Tachy“ und bedeutet Beschleunigung. Der Name Tachyon wurde 1966 von Gerald Feinberg, einem Physiker an der Columbia Universität, eingeführt. Die Aufgabe dieser Urenergie, auch Nullpunkt-Energie genannt ist es, das Universum in Harmonie, Balance und im Gleichgewicht zu halten.

 

Die Energie der Tachyonen 

Man sollte bedenken, dass es keine Zufälle gibt, sondern Fügungen. Im Universum besteht eine Ordnung, und in dieser Ordnung befindet sich unser Sonnensystem. In diesem System, oder nennen wir es Ordnung, befinden sich Kosmos, Erde, Menschen, Tiere, Pflanzen und Mineralien. Verstösst man sich gegen dieses System, werden sich entsprechende Reaktionen einstellen, um die ursprüngliche Ordnung wieder herzustellen.


Einfluss von Tachyon Energie Die primäre Wirkungsweise von Tachyonen besteht darin, aus „Chaos“ Ordnung zu schaffen, disharmonische Zustände werden in harmonische umgewandelt.

Einfluss von Tachyon Energie

Die primäre Wirkungsweise von Tachyonen besteht darin, aus „Chaos“ Ordnung zu schaffen, disharmonische Zustände werden in harmonische umgewandelt.

Alle Formen in unserer Welt schwingen. Die Frequenz bestimmt dabei den Charakter, die individuelle Eigenart der Schwingungen. Sie schafft den Unterschied zwischen Farben, Tönen, aber auch von Hirnzelle und Leberzelle, von Rose und Vogel und allen übrigen Teilnehmern dieses Universums. Selbst härteste Materie, wie ein Diamant, ist nichts anderes, als Schwingung.


Tachyonen zeichnen sich dadurch aus, dass sie mit einer „perfekten“ Schwingungsfrequenz versehen sind. Am häufigsten finden sich Tachyonen in natürlichen Gebieten, in denen das Leben nur so spriesst. Im Dschungel hat es deshalb eine sehr hohe Konzentration an Tachyonen – in Grossstädten sind bedeutend weniger vorhanden. In der Wüste finden sich nur wenige, an den Meeresküstengebieten jedoch mehr. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen negativ geladenen Ionen und Tachyionen, resp. Tachyonen.